Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

Wieviel Taschengeld für Enkel?
(1 Leser) (1) Gast
Freundschaft , Kinder , Familie & Enkel

THEMA: Wieviel Taschengeld für Enkel?

Aw: Wieviel Taschengeld für Enkel? #871

  • Anne
  • OFFLINE
  • Karma: 0
Ab und zu steuer ich unseren Enkelkindern auch mal was dazu was ich aber nicht als Verwöhnung bezeichnen würde. Ich bin da eher die Süßigkeitenomi, bei mir gibt es eher Süßes als Geld, aber ab und zu bekommen sie auch mal was zugesteckt.

Aw: Wieviel Taschengeld für Enkel? #902

Mhm, höre ich sehr oft, dass Süßigkeiten ihnen zugesteckt werden. Sollte auch nur in Maßen sein.
Lieber verrückt das Leben geniessen als sich normal langweilen

Aw: Wieviel Taschengeld f?r Enkel? #931

Ich gebe meinen Enkeln kein festes Taschengeld, dazu sind sie noch zu klein! Aber wir unternehmen viel mit ihnen, was ich als viel wichtiger empfinde. Klar bekommen sie dann auch den ein oder anderen Euro in die Hand gedr?ckt, damit sie sich ein Eis oder etwas anderes kaufen k?nnen. Taschengeld geben die Eltern. Ich tue h?chstens mal ein bisschen was dazu, wenn sie schon lange auf etwas hinsparen und nur noch ein bisschen was fehlt Meine Tochter hat mir aber strikt verboten, den Kindern immer Geld zu geben. Ich habe f?r beide Enkel, die ich bis jetzt habe, ein Konto angelegt! Das bekommen sie dann zum 18. Geburtstag!

Aw: Wieviel Taschengeld f?r Enkel? #945

Ich finde es nicht schlimm, wenn die Enkelkinder monatlich Geld bekommen. Das sollte dann nat?rlich mit den Eltern abgesprochen werden. Die Eltern zahlen dann ein paar Euro weniger oder sparen das Geld und die Gro?eltern geben den Kindern einen Teil. man sollte die Kinder nur nicht mit Geld ?bersch?tten

Aw: Wieviel Taschengeld f?r Enkel? #981

Ich geben meinen Enkeln kein regelm??iges Taschengeld. Ich habe f?r alle drei ein Konto angelegt, auf das ich monatlich Geld einzahle. Das sollen sie dann bekommen, wenn sie Erwachsen sind. Zum Beispiel f?r den F?hrerschein oder die erste eigene Wohnung!

Aw: Wieviel Taschengeld für Enkel? #1047

Hallo zusammen,

es gibt nichts Schlimmes daran, wenn die Großeltern den Kleinen bisschen Taschengeld dazu geben. Wichtig ist nur darauf zu achten, dass die Kinder es lernen, richtig mit dem Geld umzugehen.
Diese Aktion muss aber mit den Eltern des Kindes besprochen werden, auf gar keinen Fall es geheim machen!
Denke, dass 10 € für eine Zehnjährige schon ausreichend ist.

Viele Grüße
Ladezeit der Seite: 0.30 Sekunden

Über Rennter Biliger

Rentner-Billiger de ist ein Onlineportal, dass für Unternehmen ein zielgruppenorientierte Werbemöglichkeit bietet. " Seien Sie aktiv für Senioren"!

Die Akzeptanz ist hervorragend, die Angebote reichen von der edlen Schiffsreise, welche bis zu 40 % unter den üblichen Preisen angeboten werden, bis hin zum Yogakurs oder den Segeltörn in der Karibik und es werden täglich mehr. In den unterschiedlichsten Rubriken sind unsere für Senioren richtige Schnäppchen versteckt und man merkt deutlich, wie Unternehmen unsere Senioren in allen Segmenten entdecken und umwerben. Besuchen Sie auch unser Forum für Senioren

<a href="http://www.rentner-billiger.de/aktiv-fuer-senioren/index.php?Zert=1301422046" target="-blank"><img alt="ative-für-senioren" src="http://www.rentner-billiger.de/Zertifikatslogo3.png"></a>

Kontakt

Schlagworte