PDF erstellen Empfohlen Drucken

Die Seekiste sowie Steuerbord u.Backbord


Während eines Besuches bei einem alten Fahrensmann an der deutsch-dänischen Grenze in einem alten reethgedeckten Fachwerkhaus wurde ich gefragt,woher kommt eigentlich der Name Steuerbord u.Backbord? Nun die alten Wickinger hatten schlanke lange geklinkerte Boote,das Heck lief spitz zu u.aus diesem Grund läßt sich
schwer ein Ruder anbringen.Die meisten Männer sind Rechtshänder u.so nahmen sie ein Paddel u. banden es auf der rechten,hinteren Seite mit einem Festmacher außen am Rumpf fest um zu steuern. Ihre Rückseite zeigte bac nach Gegenüber,daher wurde die Seite Backbord genannt.

In der Diele des alten Hauses stand die alte Seekiste des Seemannes,er war noch auf alten Schonern zur See gefahren u.zeigte mir stoz das gute Stück.Nach öffnen des Deckels kam an der vorderen oberen Stirnseite ein Bord zum Vorschein,es war die so genannte "Hohe Kante" auf der der Eigentümer kleine Wertsachen wie Münzen,Taschenuhr handgeschnitzte Kleinigkeiten aufbewahrte.Wie sagt man,ich lege etwas auf "Die Hohe Kante",manchmal war auch ein Deckel mit Verschluß angebaut.In der Kiste befanden sich die perönlichen Sachen des Seemannes,Ersatzhose,Strümpfe,Troyer usw. Weil die Seeleute eine lange Zeit von zu Hause fort waren u.sentimental sind u.etwas Sehnsucht hatten, wurden auf den Boden der Seekiste Haustiere gemalt.ZB.eine Taube, Katze,Pferd oder der treueste Freund des Menschen ein Hund.Während der Freiwache haben Kerle mit Knöchelchen gespielt,eine Knobelbecher aus Leder betätigte sechs Würfel,aus Walroß-Zähnen geschnitzt.

Der Verlierer mußte von seiner Seekiste ein Teil opfern u.herausrücken.War seine Kiste fast leer,sah man auf den Boden u.auf die Malerei,kann sein,auf den Hund.Wie sagt man so schön:er ist auf den Hund gekommen.

Ich wurde nach der Besichtigung der Seekiste zum Teetrinken eingeladen.Der alte Seemann bereitet den Tee mit einem Stück Kluntje,weißem Kandiszucker vor,der Muck,ein großer Porzellanbecher war zu einem Drittel gefüllt,er fragte mich:Möchtest Du einen Hieb,einen Spoid oder nur einen Dröp Rum zum Tee?Erstaunt meine Frage:

Woher kommen diesen Namen u.was ist ein Hieb?Antwort :Ein Hieb kommt von der Handpumpe,auch Hub,ist auf die Flasche bezogen ein großer Schuß. Beim Spoid kann man sagen,ein Spritzer oder ein Spuck. Beim Dröp wird nur ein kleiner Tropfen "Geele Köm"als Geschmacksverstärker vorsichtig auf das Getränk gelegt.

Mir hat dieser alte Fahrensmann aus seinem bewegten Leben an diesem Nachmittag noch viele Düntjes von der Seefahrt erzählt,es waren auch ein bischen Seemannsgarn dabei,welche ich weggelassen habe.

Na dan Prooosst!

Euer

Fritz

  • Favourites
    Zu den Favoriten hinzufügen

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Über Rennter Biliger

Rentner-Billiger de ist ein Onlineportal, dass für Unternehmen ein zielgruppenorientierte Werbemöglichkeit bietet. " Seien Sie aktiv für Senioren"!

Die Akzeptanz ist hervorragend, die Angebote reichen von der edlen Schiffsreise, welche bis zu 40 % unter den üblichen Preisen angeboten werden, bis hin zum Yogakurs oder den Segeltörn in der Karibik und es werden täglich mehr. In den unterschiedlichsten Rubriken sind unsere für Senioren richtige Schnäppchen versteckt und man merkt deutlich, wie Unternehmen unsere Senioren in allen Segmenten entdecken und umwerben. Besuchen Sie auch unser Forum für Senioren

<a href="http://www.rentner-billiger.de/aktiv-fuer-senioren/index.php?Zert=1301422046" target="-blank"><img alt="ative-für-senioren" src="http://www.rentner-billiger.de/Zertifikatslogo3.png"></a>

Kontakt

Schlagworte